Mit dem Adventskalender “ Tante Emmas Süßwarenladen “ geht es endlich wieder los. Wir starten in die nächste Weihnachtssaison und das wird auch höchste Zeit, denn die zahlreichen Zuschriften und Informationen über eine Vielzahl an Themen und Produkten stapeln sich hier langsam.

Los geht es also mit dem Adventskalender Tante Emmas Süßwarenladen und hier handelt es sich echt um einen kuriosen Adventskalender. Auf dem ersten Blick wird wohl kaum einer verstehen was wir damit meinen, denn er soll an einen Tante Emma Laden erinnern, in dem es viele Süßigkeiten aus der guten alten Zeit gibt.

Soweit alles noch ganz gut, doch werfen wir mal einen Blick auf die Bewertungen des Kalenders in den zahlreichen Shops. So zeigen sich die Käufer bei Weltbild begeistert von dem Adventskalender, während der gleiche Kalender bei Amazon ordentlich Kritik einstecken muss.

So beschweren sich User bei Amazon über zu wenig Abwechslung oder gar mehrere leere Türchen. Gerade letzteres wäre natürlich eine Katastrophe, wenn die kleinen am frühen Morgen nichts in ihrem Adventskalender vorfinden, während Geschwister oder Freunde von den fabelhaften Überraschungen am Morgen berichten. Allerdings sind die Beschweren über leere Türchen aus dem Jahr 2017, spätere Beschwerden in die Richtung konnten wir nicht finden, hier scheint mal also nachgebessert zu haben.

Mit einem Preis von rund 23 Euro, befindet sich der Tante Emmas Süßwarenladen Adventskalender bereits im oberen Mittelfeld. Hier hat man natürlich die Qual der Wahl, ob man den kleinen nun ein paar Süßigkeiten präsentieren will oder zu diesem Preis bereits mit einigen Spielzeugen auffahren kann.

Die farbliche Gestaltung des Kalenders kann durchaus überzeugen, wir haben euch an dieser Stelle mal ein Bild mit eingebunden, damit ihr euch zumindest optisch schon einmal einen ersten Eindruck vom Adventskalender machen könnt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here