Nach dem Fest, ist vor dem Fest, also schon jetzt alles für Weihnachten 2020 planen, um dann an Weihnachten 2020 eben nicht völlig überrumpelt dazustehen. Das mag für manche evt. etwas seltsam erscheinen, doch wenn man es einmal genau betrachtet, ist es gar nicht so doof, sich früh vorzubereiten.

Nehmen wir nur einmal das Beispiel Geschenke, denn wer seinen liebsten das Jahr über gut zu hört, wird zur Weihnachtszeit eine lange Liste an möglichen Geschenken haben und nicht zu den Typischen Geschenken wie Socken, Geld oder Gutscheine greifen zu müssen.

Für alle die über die Weihnachtstage in den Urlaub fahren, sei z.B. auch gesagt, dass man eine Menge Geld sparen kann, wenn man frühzeitig bucht. Für Freunde der Brückentage liegt Weihnachten 2020 allerdings nicht so gut, denn der Heiligabend 2020 fällt mit seiner Schönen Bescherung auf einen Donnerstag.

Weiter geht es direkt mit der Weihnachtsdeko, denn viele Händler ob Klassisch oder Online, werfen mit unheimlichen Rabatten um sich, damit die Ware, welche nicht verkauft wurde, noch los zu werden. Hat die Weihnachtsbeleuchtung den Geist aufgegeben oder sind wieder zahlreiche Kugeln zu Bruch gegangen, dann mit reichlich Rabatt für Nachschub sorgen.

Für die jüngeren Leser dürfte gerade der Bereich Weihnachtsferien 2020 wichtig sein, denn auch hier gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern. Während Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen erst am 23. Dezember 2020 Weihnachtsferien hat, darf der Rest bereits ab dem 21. Dezember 2020 die Beine hochlegen.

Weihnachten 2020:

  • Heiligabend Donnerstag 24. Dezember 2020
  • 1. Weihnachtstag Freitag 25. Dezember 2020
  • 2. Weihnachtstag Samstag 26. Dezember 2020

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here