Die schwedischen Zimt-Plätzchen sind nicht nur lecker, sondern eignen sich sogar als wunderschöner Baumschmuck. Wen die heimische Küche zur großen Weihnachtsbäckerei wird, ist nicht selten das absolute Chaos perfekt. Doch welche Art von Plätzchen soll man eigentlich backen ?

Die meisten werden hier wohl zum Rezept für einfache Weihnachtsplätzchen greifen, doch auch viele andere Sorten sind absolut einfach zuzubereiten und schmecken darüber hinaus noch super. So möchten wir euch an dieser Stelle das Rezept für die schwedischen Zimt-Plätzchen vorstellen.

Die Liste der Zutaten findet ihr wie immer unten am Ende des Artikels, damit ihr auch nichts vergesst zu einzukaufen. Anfangs Mehl, Zimt, Vanillepulver,Salz, Backpulver, Zucker und Zitronenschale mischen. Anschließend Butter und 1 Eigelb unterkneten und den Teig in in Folie gewickelt für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Die restlichen Eigelbe und Sahne in eine separate Schüssel verquirlen. Danach solltet ihr euren Backofen schon einmal auf 180 Grad vorheizen, bzw. bei Umluft auf 160 Grad. Nun geht es ans ausstechen, so sollte der Teig auf ca. 0.5 cm dicke ausrollen und anschließen die Wunschformen ausstechen.

Anschließend die schwedischen Zimt-Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit der Ei-sahne-Mischung bepinseln. Zum Schluss das ganze für ca. 10 Minuten in vorgeheizten Backofen backen und nachdem die Kekse abgekühlt sind, herzhaft reinbeißen und genießen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here