Warum den leckeren Glühwein nicht einfach mal selber machen ? Wir haben das passende Rezept dazu, damit ihr wisst was ihr dazu alles benötigt. Auf den zahlreichen Weihnachtsmärkten in Deutschland, ist der beliebteste Produkt der leckere Glühwein, doch zu Hause trinkt kaum einer Glühwein.

Sicherlich stellen sich viele vor, dass es einfach zu umständlich ist den Glühwein zu Hause zuzubereiten, doch dies stimmt absolut nicht. Eigentlich braucht man dazu nur einen Topf und einige Zutaten, die man zusammen erhitzt und nach einer gewissen Ruhezeit, in dem der Glühwein ziehen kann, ist er auch schon fertig.

Ihr solltet jedoch unbedingt darauf achten, dass der Glühwein beim erhitzen, nicht anfängt zu kochen, denn dann verdampft er Alkohol und übrig bleibt, etwas überspitzt dargestellt, nur warmer Traubensaft mit einigen Zutaten.

Damit aber nicht genug, denn sollte der Glühwein länger einer zu hohen Temperatur ausgesetzt sein, kann das Zuckerabbauprodukt Hydroxymethylfurfura enstehen, welches unter Verdacht steht krebsverdächtig zu sein. Wer jedoch darauf achtet, dass wie bereits geschrieben, der Glühwein nicht kocht, hat nichts zu befürchten.

Die Zubereitung ist Kinderleicht, denn ihr müsst lediglich den Rotwein erwärmen und die Zutaten hinzugeben und ein wenig auf dem Herd stehen lassen. Anschließend den Glühwein für ca. 1 Stunde ruhen lassen und vor dem ausschenken, den fertigen Glühwein noch einmal kurz erhitzen.

Glühwein Zutaten:

1 x Flasche trockenen Rotwein
1 x Orange (in Scheiben schneiden
2 x Stangen Zimt
3 x Gewürznelken
2-3 EL Zucker oder Honig

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here