Rezept Christstollen

Ob Marzipan, Butterstollen oder der klassische Christstollen, die Rezepte sind zur Weihnachtszeit sehr begehrt und das obwohl die Zubereitung nicht gerade im Handumdrehen erledigt ist. Gerade beim klassischen Christstollen bedarf es an reichlich Vorbereitungen, damit er auch wirklich gelingt.

Sollte es mit dem selber backen nicht so richtig klappen, haben wir euch als kleinen Service natürlich auch eine Alternative bei Amazon eingebunden. Dort gibt es natürlich auch den Original Dresdener Chrisstollen und das zu einem günstigen Preis, da ihr dort sogar den Testsieger bekommt.

Kommen wir nun aber zurück zum Rezept des Chrisstollen, vorab noch die Infos, das Titelbild, bezieht sich auf den Chrisstollen bei Amazon und nicht auf den Stollen aus diesem Rezept. Gerne nehmen wir eure Bilder entgegen, wenn ihr das Rezept ausprobiert habt und binden die Bilder in den Artikel ein.

Bereit einen Tag bevor ihr den Chrisstollen backen wollt, müsst ihr für den Teig Rosinen und Korinthen in Rum einlegen und über Nacht durchziehen lassen, damit sie den Geschmack richtig annehmen.

Am nächsten Tag Milch erwärmen. Mehl in eine Rührschüssel geben. Hefe daraufbröckeln. Milch, Zucker, Vanillin-Zucker, Salz, Finesse, Eier und Butter oder Margarine hinzufügen und alles mit dem Mixer (Knethaken) kurz auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Orangeat, Zitronat, Mandeln und die eingeweichten Rosinen und Korinthen auf leicht bemehlter Arbeitsfläche kurz unterkneten. Den Teig zugedeckt nochmals an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Backblech mit dreifach gelegtem Backpapier belegen (so wird der Stollen beim Backen von unten nicht so dunkel). Backofen vorheizen auf Ober-/Unterhitze: etwa 250°C Heißluft: etwa 230°C.

Aus dem Teig einen Stollen formen. Dazu den Teig zu einem Rechteck (etwa 30 x 25 cm) ausrollen. Den Teig von der längeren Seite aus aufrollen. Mit dem Teigroller der Länge nach eine Vertiefung eindrücken. Die linke Seite leicht versetzt auf die rechte Seite schlagen.

Den mittleren Teil mit den Händen der Länge nach zu einem Wulst formen. Stollen auf das Backblech legen, nochmals an einem warmen Ort so lange gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat. Zum Backen die Backofentemperatur reduzieren. Ober-/Unterhitze: etwa 160°C Heißluft: etwa 140°C Einschub: unteres Drittel, Backzeit: etwa 50 Min.

Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Den Stollen sofort nach dem Backen mit der Butter bestreichen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen. Stollen mit dem Puderzucker bestreuen.

Die Zutaten in der Übersicht:

200 g Rosinen
100 g Korinthen
100 ml Rum
100 ml Milch
375 g Weizenmehl
1 Würfel Dr. Oetker Frische Hefe
50 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker
1 Pr. Salz
2 Pck. Dr. Oetker Finesse Weihnachts-Aroma
2 Eier (Größe M)
175 g weiche Butter oder Margarine
100 g Dr. Oetker Orangeat
100 g Dr. Oetker Zitronat
100 g Dr. Oetker gemahlene Mandeln

etwa 75 g Butter
etwas Puderzucker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Blogverzeichnis - Bloggerei.de